Fachbereich Geowissenschaften


Springe direkt zu: Inhalt


Service-Navigation


Hauptnavigation/Hauptmenü: Links auf direkt erreichbare, übergeordnete Webseiten


Grafischer Identitätsbereich:

Planetologie / Fernerkund.

Weitere Service-Funktionen



Navigation/Menü: Links auf weitere Seiten dieser Website und Banner






Enceladus


Enceladus ist mit einem Durchmesser von etwa 500 km der sechsgrößte Saturnmond. Die äußerst ungewöhnliche Oberfläche reflektiert das einfallende Sonnenlicht fast vollständig und weist in weiten Bereichen keine Einschlagskrater auf. Nahe des Südpols wurden aktive Eruptionsfontänen entdeckt, die kleine Wassereispartikel ausschleudern und den E-Ring von Saturn speisen.

Die besten Gelegenheiten für Cassini, Enceladus zu beobachten, waren die beiden gezielten Vorbeiflüge in Orbit 4 am 9. März 2005 (004EN, 500 km Distanz) und in Orbit 11 am 14. Juli 2005 (011EN, 170 km) sowie die ungezielte Annäherung in Orbit 3 am 17. Februar 2005 (003EN) auf nur 1260 km. Für Orbit 61 am 12. März 2008 (061EN) ist ein weiterer gezielter Vorbeiflug in nur 25 km Distanz geplant. Die Beobachtungsplanung für die Kamera erfolgt an der Cornell University in Ithaca im US-Bundesstaat New York.

 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
Enceladus
Enceladus
 
Enceladus
Enceladus
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
 
Enceladus
   




Farb- und Symbolerklärung

      Bilder, die von unserer Arbeitsgruppe an der FU Berlin geplant
oder verarbeitet worden sind.

      Bilder, die von uns erstellt wurden und nicht auf den Missions-Webseiten zu finden sind.

  Bewegte Bildsequenz ("Movie").

  Bilder, die mit einer Rot-Blau-Brille räumlich ("3-D", "stereo") gesehen werden können.

 

© 2003 - 2024 Fachbereich Geowissenschaften Berlin 
Stand: 31.08.2006

Diese Grafiken werden nur in der Druckvorschau verwendet: